Please enable JavaScript to view this site.

Stolpersteine Konstanz

Navigation: Steine nach Strassen > Rosgartenstr. 12, Sally HALPERN

Postkarte aus Gurs, 8.4.1941

Themen Zur├╝ck Top Vor Men├╝

 

vergr├Âssern: anklicken

vergr├Âssern: anklicken

Empf├Ąnger:
Monsieur Albert Schwab, Freiestr. 1, Kreuzlingen (Suisse)

C. de Gurs, 8. April 1941

Sehr geehrter Herr Schwab!

Im Auftrage meines Bruders soll ich Ihnen mitteilen, da├č mein Bruder seit heute in der Infirmerie liegt und hoffe, da├č es in einigen Tagen behoben ist. Es ist viel Schw├Ąche bei ihm. Die avisierte Spende ist bis jetzt noch nicht eingegangen. Ich hoffe, da├č es Ihnen gut geht. Von meiner lb. Frau habe ich schon lange keine Post, und mache ich mir gro├če Sorgen dar├╝ber. Hoffentlich ist dort alles wohl.

Nun, lieber Herr Schwab, w├╝nsche ich einen recht gesunden und vergn├╝gten Samstag, und gr├╝├čen Sie alle Konstanzer so mit.

Seien Sie herzlich gegr├╝├čt
Ihr erg[ebener]
Sally Halpern

Auch ich gr├╝├če Sie herzlichst und w├╝nsche einen recht guten Pessach
Ihr Leo Halpern

 

Quelle:

Erhard Roy Wiehn (Hg.), Die bittere Not begreifen - Deutsch-j├╝dische Deportiertenpost aus s├╝dfranz├Âsischen Internierungslagern im Kontext der Hilfsaktion der J├╝dischen Gemeinde Kreuzlingen Thurgau/Schweiz rund 75 Jahre danach zur Erinnerung 1940-1945. Vorwort Margot Wicki-Schwarzschild. 255 Seiten. Hartung-Gorre Verlag Konstanz: August 2016. ISBN 978-3-86628-571-2
 
Dank an Erhard Roy Wiehn f├╝r die freundliche Genehmigung zur Ver├Âffentlichung.